Schmerzen im Bereich des Kiefergelenkes und der Kaumuskulatur

Schmerzen im Bereich des KiefergelenkesViele Patienten leiden unter Spannungskopfschmerz, Mundöffnungsproblemen und Kiefergelenksknacken oder sogar Gelenksknirschen. Häufig bestehen diese Probleme schon lange und werden als „normaler Verschleiß“ abgetan. Ursachen sind meistens Stress (Zähne zusammenbeißen), Rückenprobleme, rheumatische Erkrankungen, alte Füllungen oder Zahnverlust, häufig in Kombination. Dadurch kommt es zu einer Verlagerung der Kiefergelenke, die aufgrund der Fehlbelastung stark abnutzen. Um diesen Verschleiß aufzuhalten, sollten die Gelenke wieder in die ursprüngliche Lage gebracht werden.
Schmerzen im Bereich des KiefergelenkesNach Röntgen der Gelenke und/oder einer computergestützten Analyse des gesamten Kausystems wird meistens eine Schiene aus klarem Kunststoff hergestellt, die Sie nachts tragen. Dadurch wird, ähnlich wie eine orthopädische Einlage, das Gelenk entlastet und Sie nehmen mit der Zeit Ihre ursprüngliche Gelenkposition wieder ein.
Schmerzen im Bereich der KaumuskulaturZusätzlich hat sich die Anwendung von elektrotherapeutischen Maßnahmen (Iontophorese) und Wärme (z. B. Rotlicht) sehr bewährt. Bei Verspannungen der Kaumuskulatur ist außerdem eine Druckmassage der betroffenen Muskelpartien sehr hilfreich. Dazu erhalten Sie in unserer Praxis wertvolle Hinweise.
Häufig muss in diesem Zusammenhang interdiziplinär, also in Verbindung mit anderen Fachrichtungen, behandelt werden, weswegen meistens in Zusammenarbeit des Orthopäden, Physiotherapeuten oder auch Psychotherapeuten behandelt wird. Wenn sich Ihre Kiefergelenksprobleme gebessert haben, müssen natürlich die Ursachen (s.o.) beseitigt werden.